NATURDROGEN UND IHR GEBRAUCH PDF

Jugar Zuni men and the ancient Pueblo Town of Zuni, ca. Satellite image of the Baja California Peninsula. Customer reviews There are no customer reviews yet. Should the contents or design of our website pages infringe on legal regulations or third party-rights, we ask you to send us a corresponding message without applying any notice of fees. Relationships are visualized as evolutionary trees, phylogenies have two components, branching order and branch length. Nicotiana contains, among other species, tobacco, certain species are widely known for their medicinal uses, their psychotropic effects, or for being poisonous.

Author:Mezinris Vudosho
Country:Togo
Language:English (Spanish)
Genre:Politics
Published (Last):28 March 2008
Pages:35
PDF File Size:12.49 Mb
ePub File Size:12.58 Mb
ISBN:558-4-87457-222-8
Downloads:3959
Price:Free* [*Free Regsitration Required]
Uploader:Groktilar



Das ist ein Symbol. Ein Vajra z. Es gibt zahlreiche verschiedene Arten von Mandalas, und sie dienen sowohl im Sutra als auch dem Tantra vielerlei verschiedenen Zwecken. Es ist ganz und gar nicht offensichtlich, dass das ein Universum ist, nicht wahr?

Das ist, genauer betrachtet, eine recht interessante Angelegenheit. Wir visualisieren nicht einfach so ein Universum, sondern um etwas zu visualisieren, muss eine Grundlage da sein. Will man etwas durch Vorstellung zuschreiben, so muss eine Grundlage vorhanden sein, der man es zuschreibt. Wir bringen ihm das Universum dar. Das Universum wird dabei so dargestellt, wie es im Abhidharma beschrieben ist, mit dem Berg Meru und den vier Kontinenten, die ihn umgeben. Das ist die eine Art, das Universum darzustellen.

In den Kalachakra-Lehren findet man eine leicht unterschiedliche Beschreibung des Berges Meru und der vier Kontinente. Im Zusammenhang mit dem Kalachakra bringen wir das Mandala dar, indem wir es uns entsprechend der Kalachakra-Beschreibung des Universums vorstellen.

In diesem Rahmen bringen wir mindestens Es ist wichtig, es jemandem darzubringen — nochmals: Es ist nicht nur ein Spiel. Dabei geht es um die Leerheit unserer selbst, die wir diese Gabe darbringen, die Leerheit derjenigen, denen wir sie darbringen, und die Leerheit des Mandalas selbst — die Leerheit dessen, was wir darbringen — sowie die Leerheit der Handlung des Darbringens.

Wir verfestigen nichts davon. Man sieht das an dem Beispiel aus dem Leben Tsongkhapas. Also begab er sich erneut in Klausur, brachte 18 Mal Es ist wirklich sehr beeindruckend und inspirierend, dass er an diesem Punkt noch so viel mehr positive Kraft aufbauen musste, um weiterzukommen.

Des Weiteren gibt es die geheime bzw. Im Grunde bringen wir dieses dar, um Erleuchtung zu erlangen. Auch das ist ein Mandala. Das sind also die Mandalas, die wir darbringen — vier verschiedene Ebenen der Mandala-Darbringung -, und im Grunde stehen sie in Verbindung mit vier verschiedenen, zunehmend fortschreitenden Ebenen der Tantra-Praxis.

Es gibt auch Mandalas, welche die Grundlage bilden, auf der wir Einweihungen bzw. Sie wird auf der Grundlage einer symbolischen Mandala-Welt erteilt, in der eine Buddha-Gestalt oder eine bestimmte Gruppe von Buddha-Gestalten lebt — etwa das Mandala von Chenresig oder von Vajrabhairava oder von Kalachakra. Ein Mandala besteht aus beidem. Ein Gottheiten-System besteht nicht nur aus einer Gestalt, sondern es gibt viele davon in einem Mandala.

Heutzutage verwendet man sogar schon Fotographien des jeweiligen Stoffmandalas. Der Grundlage mit dieser Zeichnung schreiben wir dann die gesamte dreidimensionale Welt zu und visualisieren sie auf dieser Grundlage. Das ist eine noch weitaus bessere Analogie zu den Prozessen im Zusammenhang mit Mandalas. Damit wird ziemlich klar, dass das Ganze wie eine Illusion ist, und die Leerheit dieser dreidimensionalen Welt wird deutlicher.

All das ist im klassischen indischen Stil gestaltet. Wie so oft in der tibetischen Kultur finden wir also einen gewissen Stilmix, mit indischen, chinesischen und einheimischen tibetischen Stilelementen. Die zweite Art ist ein Mandala aus fein gemahlenem Sand. Es hat also etwas mehr Tiefe; es ist einige Zentimeter hoch. Einweihung handelt.

Bei der Zeremonie einer nachfolgenden Erlaubnis ist all das nicht vorhanden; es befindet sich lediglich ein Torma an einer Seite des Raums. Diese Regel wird in der Gelug- und Sakya-Tradition sehr strikt eingehalten.

Dieses findet sich in allen Tantraklassen. Dabei ist die Grundlage etwas, das der tantrische Meister durch sein Samadhi einem Zustand vertiefter Konzentration hervorgebracht und verwirklicht hat, d. Vahrabhairava-Tantra war. Ich war damals sehr beeindruckt, muss ich sagen. Man kann solche Mandalas z. Sie bestehen aus Holz oder aus Plastik, manchmal auch aus Bronze, und sie sehen aus wie eine Art dreidimensionales Puppenhaus.

Zum einen finden wir in Mandalas symbolische Scheiben vor. Einige davon sind Symbole, z. Es handelt sich um Symbole, auf denen man Platz nimmt. In diesem Zusammenhang werden Sonne und Mond Mandalas genannt. Wir visualisieren diese Mandalas an verschiedenen Stellen im Ablauf einer tantrischen Praxis. Oft befinden sie sich unterhalb des Weltensystems, des Palastes und den Gestaltungen, die ihn umgeben. Dabei visualisieren wir z.

Der wesentliche Punkt in all diesen Visualisierungen ist, dass wir uns bzw. Sie dienen nicht nur zur Dekoration. Manchmal visualisieren wir, dass sie sich in unserem Herzen befinden, z. Sonne und Mond usw. Ich habe sie bereits beschrieben: viereckig, mit vier Toren usw. Dazu dient ein Mandala. Ich habe eigentlich noch in keinem Text gefunden, dass auch der Palast derart hervorgebracht wird. Deswegen wird dieses Tantra in der Sakya-Tradition als nicht-duales Tantra bezeichnet.

Ein Samenkorn z. Mit anderen Worten: Der Same ist das, woraus der Keimling entsteht, und wenn der Keimling da ist, existiert der Same nicht mehr. Es handelt sich um eine ganz andere Art von Ursache als z. In dem Fall ist das Material immer noch der Teig bzw.

Es ist vielmehr so wie im Falle des Samens, der einen Keimling hervorbringt. Das also ist ein Mandala. Was in diesem Zusammenhang von Bedeutung ist, sind die Buddha-Bereiche. Warum ist hier von Buddha-Bereichen die Rede? Was ist ein Buddha-Bereich bzw.

Man sitzt auch nicht einfach herum und ruht sich aus. Man muss dort ein Arya-Bodhisattva sein, ein Bodhisattva, der die Leerheit auf unbegriffliche Weise erkennt. Diese Sambhogakaya-Buddhas lehren stets Mahayana, und sie lehren immer — man muss sie nicht bitten zu lehren; sie lehren immer, so lange, bis jedes Lebewesen erleuchtet und somit frei von Samsara ist.

Dieser Vers und die entsprechende Darbringung steht im Einklang mit diesem Stil. Das kann in Zusammenhang mit Tantra sein oder auch mit Sutra — einen Buddha-Bereich zu visualisieren muss nicht unbedingt im Zusammenhang mit Tantra stehen.

Es handelt sich nicht nur im Hinblick auf den Inhalt um eine unreine, samsarische Erscheinung, sondern sie ist auch in dem Sinne unrein, dass sie wahrhaft existent zu sein scheint.

Wenn von unreinen und reinen Erscheinungen die Rede ist, geht es um beides: um das, was der Inhalt dieser Erscheinung zu sein scheint, sowie auch darum, auf welche Weise dies zu existieren scheint. Man kann also daraus Erscheinungen hervorbringen, die der grundlegenden Ebene, der Ebene des Pfades oder der Ebene des Resultats entsprechen.

Das ist das geheime Mandala. Das ist sehr bedeutsam; dies bringen wir dar. Was bringen wir damit dar? Bodhichitta ist ein Geisteszustand, der auf etwas ausgerichtet ist, das noch nicht stattfindet: auf unsere eigene, individuelle Erleuchtung.

Wir richten uns nicht auf Buddhas Erleuchtung oder auf irgendeine allgemeine Erleuchtung aus, sondern auf unsere eigene Erleuchtung, aber die existiert nicht jetzt. Worauf richten wir uns also aus, wenn wir uns mit Bodhichitta konzentrieren? Das ist eine sehr wichtige Frage. Das Darbringen des Mandalas steht also ganz und gar in Verbindung mit Bodhichitta. Ich muss gestehen, dass ich diesen Vortrag auf dem Weg hierher im Flugzeug ausgearbeitet habe. Niemand hat mich all das gelehrt, aber es ist eine Ausarbeitung all der anderen Lehren, die ich erhalten habe.

Die Darbringung des Mandalas ist wirklich, so meine ich, eine Darbringung von Bodhichitta, und deswegen bringt sie so viel positive Kraft hervor. Da dies noch sehr frisch in meinem Geist ist, bin ich noch ziemlich angeregt davon. Auf dieser Grundlage kann man entweder ein samsarisches Hologramm oder ein nirvanisches Hologramm hervorbringen.

Es handelt sich um dieselbe Grundlage, man hat also die Wahl.

CHUYEN XU LANG BIANG PDF

Naturdrogen und ihr Gebrauch von Alexander Ochse

So k nnte man das Schachspiel in einem Satz beschreiben. Das Alter spielt in diesem Spiel keine Rolle. Egal ob Jung oder Alt bzw. Jung gegen Alt. Grenzen sind hierbei keine festgelegt. Die vorliegende Arbeit besch ftigt sich mit der Schachsprache, genauer mit Begrifflichkeiten des Schachspiels, ihrer Bedeutung und deren Anwendung im allt glichen Sprachgebrauch. Es gilt zu vermerken, dass das eigentliche Volumen dieses Themas unantastbar bleibt und folglich nur ein kleiner Bruchteil in dieser PS-Arbeit behandelt werden kann.

AAGAARD POSITIONAL PLAY PDF

Naturdrogen und ihr Gebrauch

Das ist ein Symbol. Ein Vajra z. Es gibt zahlreiche verschiedene Arten von Mandalas, und sie dienen sowohl im Sutra als auch dem Tantra vielerlei verschiedenen Zwecken. Es ist ganz und gar nicht offensichtlich, dass das ein Universum ist, nicht wahr? Das ist, genauer betrachtet, eine recht interessante Angelegenheit. Wir visualisieren nicht einfach so ein Universum, sondern um etwas zu visualisieren, muss eine Grundlage da sein.

Related Articles